Unsere Oberstufe

Zielsetzung der gymnasialen Oberstufe

Da sich die Inhalte und Anforderungen in der Sekundarstufe II für Schüler/innen an Gymnasien und Gesamtschulen nicht unterscheiden, fassen die Verordnungen diesen Bildungsgang unter der Bezeichnung „gymnasiale Oberstufe“ zusammen.

In der gymnasialen Oberstufe der Gesamtschule werden die Abschlüsse „Allgemeine Hochschulreife“ (Abitur) am Ende der Jahrgangsstufe 13 und die „Fachhochschulreife“ am Ende der Jahrgangsstufe 12 vergeben. Dieser Bildungsgang ist der „Normalweg“ in das Studiensystem, er muss aber gleichzeitig den Trend bei Schulabgängern berücksichtigen, nach Erwerb der Hochschulreife eine Berufsausbildung aufzunehmen. Daher legt die Gesamtschule Hünxe Wert darauf, neben einer fundierten allgemeinen Bildung und der Entwicklung von Studierfähigkeit auch die Voraussetzungen für den Übergang in eine Berufsausbildung zu schaffen.

Der Gesetzgeber hat den Schulen die Aufgabe zugewiesen, den Schülerinnen und Schülern in der gymnasialen Oberstufe wissenschaftspropädeutisches Lernen ebenso zu ermöglichen wie die Entwicklung ihrer persönlichen Entfaltung und sozialen Verantwortlichkeit. Zur Erfüllung dieses Auftrages hat sich die Gesamtschule Hünxe auf den Weg gemacht, einen profilierten Bildungsgang zu entwickeln (nähere Ausführungen finden Sie auf den folgenden Seiten).

Mit dieser Profilbildung sind in besonderer Weise Möglichkeiten des fächerverbindenden, projekt- und handlungsorientierten Arbeitens verbunden. Sie ermöglicht selbstständiges und kooperatives Lernen, die differenzierte Förderung von Begabungen und eine Orientierung an den Interessen der Schülerinnen und Schüler bei der Wahl ihrer Lern- und Arbeitsschwerpunkte in der gymnasialen Oberstufe.

Das Unterrichtsangebot an der Gesamtschule Hünxe

Der Unterricht in der Oberstufe wird in drei Aufgabenfeldern erteilt, denen die einzelnen Fächer zugeordnet sind.

Das 1. Aufgabenfeld umfasst an der GE Hünxe die Fächer:

– Deutsch

– fortgeführte Fremdsprachen: Englisch (ab Jg. 5), Latein (ab Jg. 6)

– neueinsetzende Fremdsprache: Spanisch (ab Jg. 11)

– Kunst

Im 2. Aufgabenfeld sind folgende Fächer zusammengefasst:

– Erdkunde

– Geschichte

– Sozialwissenschaften

– Philosophie

Das 3. Aufgabenfeld beinhaltet die Fächer:

– Mathematik

– Biologie

– Chemie

– Physik

Außerhalb der Aufgabenfelder stehen zur Wahl: Religionslehre (ev. bzw. kath.), Sport

Gliederung der gymnasialen Oberstufe

Der Unterricht in der Jahrgangsstufe 11 wird grundsätzlich in Grundkursen (Abk.: GK) erteilt, das heißt, der Unterricht erfolgt 3-stündig pro Woche (Spanisch: 4-stündig).

Die Jahrgangsstufen 12 und 13 bilden die sog. Qualifikationsphase. Mit Beginn des 12. Jahrgangs wird der Unterricht in Leistungs- und Grundkursen erteilt. Jede/r Schüler/in wählt aus dem Angebot der Schule zwei 5-stündige Leistungskurse (Abk.: LK), der übrige Unterricht findet weiterhin in Grundkursen statt.

Schullaufbahn

An der Gesamtschule Hünxe werden in der Qualifikationsphase zwei unterschiedliche Fächerprofile (i. S. eines fächerübergreifenden Ansatzes) angeboten. Grund für diese Entscheidung ist der sich für die Schullaufbahnen und die inhaltliche Gestaltung ergebende Gewinn: Förderung des selbständigen Lernens, Perspektivenwechsel bei der Betrachtung inhaltlicher Fragestellungen, unterschiedliche fachliche Zugänge zu einem Thema, Bearbeitung komplexerer Fragestellungen.

Ein Profil wird aufgabenfeldübergreifend, das andere aufgabenfeldimmanent (d.h. innerhalb eines Aufgabenfeldes) angeboten:

Es stehen folgende Profile zur Wahl:

1. LK Biologie mit GK Chemie (= Profil 1)

2. LK Deutsch mit GK Geschichte (= Profil 2)

Jede/r Schüler/in wählt eines dieser Profile und ergänzt die Wahl durch einen zweiten Leistungskurs, das ist

LK Englisch oder LK Mathematik oder LK Sozialwissenschaften

sowie durch i.d.R. mindestens weitere acht (Jg. 12) bzw. sieben (Jg. 13) Fächer im Grundkursbereich. Außerdem können Projektkurse (in Jg. 13) belegt werden. Sowohl die zweiten Leistungskurse als auch die Grundkurse sind profilübergreifend organisiert.

Durch die Profile und die diese ergänzenden Fächerbelegungen im Grundkursbereich lassen sich interessante und individuell höchst unterschiedliche Schwerpunkte für die eigene Schullaufbahn setzen, die an den individuellen Interessen und / oder fachlichen Neigungen aus der Sekundarstufe I anknüpfen.

Beratung und Planungshilfe

In allen Fragen der Schullaufbahn (Planung, Kontrolle, Beratung zur Ausrichtung der Schullaufbahn, Wahl von Klausurfächern, Festlegung der Abiturfächer u. a.) werden die Schüler/innen eines jeden Jahrgangs durch eine/n bzw. zwei Beratungslehrer/innnen begleitet und unterstützt. Diese/r ist/sind für die Schüler/innen eines Jahrgangs zuständig und insoweit erste/r und wichtigste/r Ansprechpartner/in bis hin zur Abiturprüfung. Seine/Ihre Aufgaben erstrecken sich z.B. auch auf Beratung und Hilfe bei eventuellen schulischen Problemen im Verlauf der Oberstufe. Daneben kümmern sich die Fachlehrer/innen der Profilkurse als Tutoren/innen um die sozialen Belange ihrer Schüler/innen. Darüber hinaus wird die Oberstufe von einem Abteilungsleiter betreut.

Anmeldeformular für die Oberstufe

Anmeldeformular GE Hünxe

Entschuldigungslaufzettel

Entschuldigungslaufzettel Neu